Er­folg­reiche Projektsteuerung/​ ‑lenkung für Manager

PM-Akademie powered by Bruno Jenny

Er­folg­reiche Projektsteuerung/​ ‑lenkung für Manager

Seminar mit Roland Heini, Mitglied der Geschäftsleitung der SPOL AG

Wie können Sie den Erfolg, der von Ihnen verantworteten Projekte, sicherstellen?

Immer mehr Vorhaben sollen in immer kürzerer Zeit realisiert werden. Insbesondere bei strategischen Initiativen kann die Frage des Projekterfolgs nicht nur den Projektleitenden überlassen werden. Als managende Person wollen Sie Sicherheit was den Projektfortschritt und die Zielerreichung betrifft. Soll das Projekt agil oder konventionell umgesetzt werden? Was können Sie dazu beitragen, dass die beauftragten Projekte professionell, effizient und erfolgreich umgesetzt werden? Wie sehen konkrete Steuerungsmassnahmen aus und wie/wann können Sie eingreifen? Neben diesen Themen werden Sie am Seminar anhand praxisorientierter Beispiele erfahren, wie Sie den Projektfortschritt bei agilen, hybriden und auch konventionellen Projekten überwachen und welche wichtigen Fragen Sie dabei Ihren verantwortlichen Projektleitenden stellen können.

Sie…

  • tragen als Manager zum Projekterfolg bei.
  • beurteilen das vorgeschlagene Vorgehen (agil, hybrid, konventionell). Was ist zielführend für das aktuelle Projekt?
  • beurteilen realistisch die Projektplanung und den Projektstart
  • beurteilen die adäquate Anwendung von Projektmanagement-Methoden und Instrumenten
  • fordern das systematische und methodische Vorgehen ein.
  • definieren, was Sie von einem professionellen Statusbericht erwarten, damit Sie die agilen, hybriden und konventionellen Projekte effizient überwachen können.
  • führen Ihre Projektleitenden, auch im Hinblick auch auf deren zukunftsorientierte Entwicklung.

Hard Facts

  • Unterscheidung agiles, hybrides und konventionelles Projektvorgehen. Wann ist welches Vorgehen angezeigt?
  • Projektüberwachung: Wie ist ein Statusbericht zu überprüfen und zu interpretieren? Wann ist der Einsatz eines Controllers zu empfehlen?
  • Projektplanung: Welchen Anteil muss das Management dazu beisteuern? Wie sind Planwerte und Schätzungen zu interpretieren und welchen Einfluss kann die Führung auf die Planung nehmen?
  • Projekterfolg: Was können das Management und die Führung dazu beitragen?
  • Effektives Projektmanagement: Wie können Projekte sinnvoll priorisiert werden? Wie werden die «richtigen» Projekte optimal gestartet?
  • Anforderungen an den Projektleitenden: Was darf die Führung von einem Projektleiter erwarten? Welche Informationen und welche Lieferobjektqualitäten dürfen verlangt werden?

Soft Facts

  • Führung des Projektmanagement-Teams (insbesondere auch in agilen Projekten): Wo liegt der Unterschied zur «normalen Linienführung»?
  • Interventionen durch die Manager: Wann darf oder MUSS die Auftraggeberschaft (oder ein Ausschuss-Mitglied) beim Projektleitenden intervenieren? Welche Informationen dürfen die Manager von den Projektleitenden erwarten?
  • Kompetenzen und Verantwortungen zwischen Auftraggebenden und Projektleitenden: Wer hat welche Verantwortung? Was dürfen und sollten das Management und Projektleitende voneinander erwarten?
  • Der «richtige» Projektleitende: Welche Fähigkeiten und Kompetenzen sollte ein Projektleitender aufweisen?
  • CEOs
  • CIOs
  • CFOs
  • Führungskräfte/Manager mit Projektverantwortung
  • Product Owner
  • Auftraggebende von Projekten
  • Mitglieder von Projekt-Steuerungsausschüssen

Die Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass Sie sich in der Zielgruppe wiederfinden und erste Erfahrungen in diesen Bereichen gemacht haben.

Der Tag ist angereichert mit Kurzvorträgen und Diskussionen unter den Teilnehmenden. Zusätzlich werden einzelne Themenschwerpunkte in Gruppenarbeiten vertieft und im Plenum diskutiert.

Sie erhalten am Ende des Seminars eine Teilnahmebestätigung, welche ausweist, wie die investierte Zeit und die behandelten Themen ausweist.

Dozierende
Dozent Roland Heini
Ro­land HeiniZert. Projektmanager IPMA Level B, Agile Master, Zertf. Requirements Engineer, Senior Consultant
Start
21. Oktober 2022 | 8:30
Ende
21. Oktober 2022 | 17:00
Dauer
1 Tag
Durchführungsort
In der Stadt Zürich, direkt beim HB (Details folgen)  Karte anschauen
Telefon
+41 41 747 30 60

Buchen Sie dieses Angebot:

CHF 850.00

Vorrätig

*In­be­griffen sind 2 Pau­se­ner­fri­schungen pro Tag und die um­fas­senden Seminarunterlagen.

Die Kosten verstehen sich pro Teilnehmenden und werden vorab in Rechnung gestellt.

Weiterempfehlen

Alle öffentlichen Kurse

Er­folg­reiche Projektsteuerung/​ ‑lenkung für Manager

Seminar mit Roland Heini, Mitglied der Geschäftsleitung der SPOL AG

Wie können Sie den Erfolg, der von Ihnen verantworteten Projekte, sicherstellen?

Immer mehr Vorhaben sollen in immer kürzerer Zeit realisiert werden. Insbesondere bei strategischen Initiativen kann die Frage des Projekterfolgs nicht nur den Projektleitenden überlassen werden. Als managende Person wollen Sie Sicherheit was den Projektfortschritt und die Zielerreichung betrifft. Soll das Projekt agil oder konventionell umgesetzt werden? Was können Sie dazu beitragen, dass die beauftragten Projekte professionell, effizient und erfolgreich umgesetzt werden? Wie sehen konkrete Steuerungsmassnahmen aus und wie/wann können Sie eingreifen? Neben diesen Themen werden Sie am Seminar anhand praxisorientierter Beispiele erfahren, wie Sie den Projektfortschritt bei agilen, hybriden und auch konventionellen Projekten überwachen und welche wichtigen Fragen Sie dabei Ihren verantwortlichen Projektleitenden stellen können.

Sie…

  • tragen als Manager zum Projekterfolg bei.
  • beurteilen das vorgeschlagene Vorgehen (agil, hybrid, konventionell). Was ist zielführend für das aktuelle Projekt?
  • beurteilen realistisch die Projektplanung und den Projektstart
  • beurteilen die adäquate Anwendung von Projektmanagement-Methoden und Instrumenten
  • fordern das systematische und methodische Vorgehen ein.
  • definieren, was Sie von einem professionellen Statusbericht erwarten, damit Sie die agilen, hybriden und konventionellen Projekte effizient überwachen können.
  • führen Ihre Projektleitenden, auch im Hinblick auch auf deren zukunftsorientierte Entwicklung.

Hard Facts

  • Unterscheidung agiles, hybrides und konventionelles Projektvorgehen. Wann ist welches Vorgehen angezeigt?
  • Projektüberwachung: Wie ist ein Statusbericht zu überprüfen und zu interpretieren? Wann ist der Einsatz eines Controllers zu empfehlen?
  • Projektplanung: Welchen Anteil muss das Management dazu beisteuern? Wie sind Planwerte und Schätzungen zu interpretieren und welchen Einfluss kann die Führung auf die Planung nehmen?
  • Projekterfolg: Was können das Management und die Führung dazu beitragen?
  • Effektives Projektmanagement: Wie können Projekte sinnvoll priorisiert werden? Wie werden die «richtigen» Projekte optimal gestartet?
  • Anforderungen an den Projektleitenden: Was darf die Führung von einem Projektleiter erwarten? Welche Informationen und welche Lieferobjektqualitäten dürfen verlangt werden?

Soft Facts

  • Führung des Projektmanagement-Teams (insbesondere auch in agilen Projekten): Wo liegt der Unterschied zur «normalen Linienführung»?
  • Interventionen durch die Manager: Wann darf oder MUSS die Auftraggeberschaft (oder ein Ausschuss-Mitglied) beim Projektleitenden intervenieren? Welche Informationen dürfen die Manager von den Projektleitenden erwarten?
  • Kompetenzen und Verantwortungen zwischen Auftraggebenden und Projektleitenden: Wer hat welche Verantwortung? Was dürfen und sollten das Management und Projektleitende voneinander erwarten?
  • Der «richtige» Projektleitende: Welche Fähigkeiten und Kompetenzen sollte ein Projektleitender aufweisen?
  • CEOs
  • CIOs
  • CFOs
  • Führungskräfte/Manager mit Projektverantwortung
  • Product Owner
  • Auftraggebende von Projekten
  • Mitglieder von Projekt-Steuerungsausschüssen

Die Voraussetzung zur Teilnahme ist, dass Sie sich in der Zielgruppe wiederfinden und erste Erfahrungen in diesen Bereichen gemacht haben.

Der Tag ist angereichert mit Kurzvorträgen und Diskussionen unter den Teilnehmenden. Zusätzlich werden einzelne Themenschwerpunkte in Gruppenarbeiten vertieft und im Plenum diskutiert.

Sie erhalten am Ende des Seminars eine Teilnahmebestätigung, welche ausweist, wie die investierte Zeit und die behandelten Themen ausweist.

Dozierende
Dozent Roland Heini
Ro­land HeiniZert. Projektmanager IPMA Level B, Agile Master, Zertf. Requirements Engineer, Senior Consultant
Start
21. Oktober 2022 | 8:30
Ende
21. Oktober 2022 | 17:00
Dauer
1 Tag
Durchführungsort
In der Stadt Zürich, direkt beim HB (Details folgen)  Karte anschauen
Telefon
+41 41 747 30 60

Buchen Sie dieses Angebot:

CHF 850.00

Vorrätig

*In­be­griffen sind 2 Pau­se­ner­fri­schungen pro Tag und die um­fas­senden Seminarunterlagen.

Die Kosten verstehen sich pro Teilnehmenden und werden vorab in Rechnung gestellt.

Weiterempfehlen

Alle öffentlichen Kurse

Diese Angebote könnten Sie auch interessieren

An­gela Mosimann
freut sich auf Ihre
Kon­takt­auf­nahme.
 

Häufig ge­stellte Fragen

FAQ

Schreiben Sie uns!

Kon­takt­for­mular

Lesen Sie von uns!

Newsletter abonnieren
Go to Top