window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-8370618-7');
Pro­ject Game – Pro­jekt­ar­beit aus einem an­deren Blick­winkel kennenlernen

PM-Akademie powered by Bruno Jenny

Pro­ject Game – Pro­jekt­ar­beit aus einem an­deren Blick­winkel kennenlernen

Die heutige adaptive und agile Projektwelt verlangt nach neuen Kompetenzen

Die neue, agile Welt verlangt nach projektorientierter Abwicklung - das Ergebnis steht dabei im Vordergrund.

Bestehende und bewährten Prozesse müssen mindestens hinterfragt werden. Auch wenn Sie bereits in Projektarbeiten involviert sind, fordert diese Entwicklung neue Vorgehensweisen. Kompetenzen und insbesondere Kompetenzräume in einem ausgewogenen Verhältnis von Fähigkeit, Ermächtigung und Zeit, werden in der «Smart-Economy» Welt von heute zum Erfolgsfaktor. Unternehmen müssen sich bewusst sein, dass Fähigkeiten nur einen Teil des Schaffens abbilden. Die digitale Revolution, die sich dauernd ändernden Rahmenbedingungen sowie das Abwickeln von komplexen Kundenaufträgen in projektorientierter Form, zwingen die Organisationen zu einer mit dem Umfeld abgestimmten Verhaltens-Transformation. Strukturelle, organisatorische umzusetzende Massnahmen reichen nicht mehr aus.

In diesem zweitägigen, praxisorientierten Seminar lernen Sie, was moderne Kompetenzen sind, wie Sie sich die notwendigen Fähigkeiten aneignen können, um im Projektteam zielführend zu arbeiten und setzen das neue Wissen gleich in Form von Fallstudien und Praxisbeispiele aktiv um.

Sie…

  • werden ein Projekt (noch besser) strukturieren und Lieferobjekte, Anforderungen & Tätigkeiten identifizieren können
  • kennen die Wichtigkeit der Meilensteine bzw. Quality Gates im projektorientierten Arbeiten
  • lernen die wichtigsten agilen Techniken kennen
  • werden die wesentlichen Kompetenzen anhand einer Fallstudie anwenden

Wir wählen grundsätzlich ein induktives Vorgehen des zu erarbeitenden Unterrichts. Das bedeutet, dass wir die Teilnehmenden thematisch aktivieren, kurze fachliche Inputs geben und mit Hilfe einer Fallstudie das angeeignete Wissen gleich anwenden.

Eine gute Vorbereitung ist alles. Deshalb wird vorgängig ein Whitepaper als Leseauftrag/Selbststudium versendet. Somit können im Seminar einzelne Themenschwerpunkte vertieft werden.

Basis des Seminars bildet eine Rahmenübung mit Fallstudie. Unter Berücksichtigung der 6 modernen Kompetenzräume sollen folgende Aufträge in 6 Phasen erarbeitet werden. Dabei ist pro Phase ein Lösungsansatz vorzustellen. Mittels einem Impulsreferat zu den Themen, werden dann die einzelnen Phasen besprochen.

  • Analyse der Bedürfnisse der Geschäftsleitung
  • Analyse der bestehenden Instrumente
  • Abstimmung der Anforderungen
  • Erarbeitung von Grundlagen
  • Abstimmung von Lösungsansätzen
  • Fachspezialisten
  • Mitarbeitende, die in Projekten eingesetzt sind oder werden
  • Vertretung aus dem Business
  • Personen, die sich aktiv in Projekte einbringen wollen
  • IT-Spezialisten

Es sind keine fachlichen Voraussetzungen notwendig. Von der Teilnahme an diesem Seminar profitieren Sie, unabhängig von Ihrem Ausbildungsstand oder beruflichen Erfahrungen.

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop bzw. Tablet mit.

  • Theoretische Inputs
  • Vermittlung von Praxiswissen
  • Gruppenarbeiten
  • Austausch unter den Teilnehmenden

Sie erhalten am Ende des Seminars eine Teilnahmebestätigung, welche die investierte Zeit und die behandelten Themen ausweist.
Voraussetzung ist 80% Anwesenheit.
Dieses Seminar entspricht 18 QHs* bzw. 18 PDUs**.

* Qualifiying Hours nach IPMA
** Professional Development Units nach PMI

Öffentliche Kurse zum Thema:

Kon­tak­tieren Sie uns für kon­krete An­fragen und Termine!

Dieses Training firmenintern durchführen? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.


    per Mailper Telefon

    Weiterempfehlen

    Pro­ject Game – Pro­jekt­ar­beit aus einem an­deren Blick­winkel kennenlernen

    Die heutige adaptive und agile Projektwelt verlangt nach neuen Kompetenzen

    Die neue, agile Welt verlangt nach projektorientierter Abwicklung - das Ergebnis steht dabei im Vordergrund.

    Bestehende und bewährten Prozesse müssen mindestens hinterfragt werden. Auch wenn Sie bereits in Projektarbeiten involviert sind, fordert diese Entwicklung neue Vorgehensweisen. Kompetenzen und insbesondere Kompetenzräume in einem ausgewogenen Verhältnis von Fähigkeit, Ermächtigung und Zeit, werden in der «Smart-Economy» Welt von heute zum Erfolgsfaktor. Unternehmen müssen sich bewusst sein, dass Fähigkeiten nur einen Teil des Schaffens abbilden. Die digitale Revolution, die sich dauernd ändernden Rahmenbedingungen sowie das Abwickeln von komplexen Kundenaufträgen in projektorientierter Form, zwingen die Organisationen zu einer mit dem Umfeld abgestimmten Verhaltens-Transformation. Strukturelle, organisatorische umzusetzende Massnahmen reichen nicht mehr aus.

    In diesem zweitägigen, praxisorientierten Seminar lernen Sie, was moderne Kompetenzen sind, wie Sie sich die notwendigen Fähigkeiten aneignen können, um im Projektteam zielführend zu arbeiten und setzen das neue Wissen gleich in Form von Fallstudien und Praxisbeispiele aktiv um.

    Sie…

    • werden ein Projekt (noch besser) strukturieren und Lieferobjekte, Anforderungen & Tätigkeiten identifizieren können
    • kennen die Wichtigkeit der Meilensteine bzw. Quality Gates im projektorientierten Arbeiten
    • lernen die wichtigsten agilen Techniken kennen
    • werden die wesentlichen Kompetenzen anhand einer Fallstudie anwenden

    Wir wählen grundsätzlich ein induktives Vorgehen des zu erarbeitenden Unterrichts. Das bedeutet, dass wir die Teilnehmenden thematisch aktivieren, kurze fachliche Inputs geben und mit Hilfe einer Fallstudie das angeeignete Wissen gleich anwenden.

    Eine gute Vorbereitung ist alles. Deshalb wird vorgängig ein Whitepaper als Leseauftrag/Selbststudium versendet. Somit können im Seminar einzelne Themenschwerpunkte vertieft werden.

    Basis des Seminars bildet eine Rahmenübung mit Fallstudie. Unter Berücksichtigung der 6 modernen Kompetenzräume sollen folgende Aufträge in 6 Phasen erarbeitet werden. Dabei ist pro Phase ein Lösungsansatz vorzustellen. Mittels einem Impulsreferat zu den Themen, werden dann die einzelnen Phasen besprochen.

    • Analyse der Bedürfnisse der Geschäftsleitung
    • Analyse der bestehenden Instrumente
    • Abstimmung der Anforderungen
    • Erarbeitung von Grundlagen
    • Abstimmung von Lösungsansätzen
    • Fachspezialisten
    • Mitarbeitende, die in Projekten eingesetzt sind oder werden
    • Vertretung aus dem Business
    • Personen, die sich aktiv in Projekte einbringen wollen
    • IT-Spezialisten

    Es sind keine fachlichen Voraussetzungen notwendig. Von der Teilnahme an diesem Seminar profitieren Sie, unabhängig von Ihrem Ausbildungsstand oder beruflichen Erfahrungen.

    Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop bzw. Tablet mit.

    • Theoretische Inputs
    • Vermittlung von Praxiswissen
    • Gruppenarbeiten
    • Austausch unter den Teilnehmenden

    Sie erhalten am Ende des Seminars eine Teilnahmebestätigung, welche die investierte Zeit und die behandelten Themen ausweist.
    Voraussetzung ist 80% Anwesenheit.
    Dieses Seminar entspricht 18 QHs* bzw. 18 PDUs**.

    * Qualifiying Hours nach IPMA
    ** Professional Development Units nach PMI

    Öffentliche Kurse zum Thema:

    Kon­tak­tieren Sie uns für kon­krete An­fragen und Termine!

    *Kosten bei Fir­men­kursen auf Anfrage

    Diesen Kurs firmenintern durchführen? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.


      per Mailper Telefon

      Weiterempfehlen

      Title

      Pau­lina Szczypior
      freut sich auf Ihre
      Kon­takt­auf­nahme.
       

      Häufig ge­stellte Fragen

      Schreiben Sie uns!

      Lesen Sie von uns!

      Go to Top